Seit Ende Dezember Berichte über das Coronavirus aufgetaucht sind, haben sich mehr als 150.000 Menschen infiziert und über 5.000 sind weltweit gestorben. Da das Virus weiterhin globale Auswirkungen hat, hat die US-Regierung Reiseberatungen, führende Fluggesellschaften und Kreuzfahrten